"Oh, short on money,
but long on time,
slowly strolling in the sweet
sunshine"
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   My space
   Smarti
   Alter Blog
   Malbuch
   Grrr
   Salamiesalat
   Hannas Tag









http://myblog.de/lottibanane

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Everybody.Smiling.

Jau. Mein neuer Arbeitsplatz ist (bis jetzt) sehr entspannend. Als ich heute Abend nach Hause fuhr musste ich dringend mal ein stilles Kämmerchen benutzen. Und da bin ich im Zug immer wieder zur einzigen Toilette gerannt und sie war immer wieder zu. Auch nachdem ein kleiner Chinese aus Richtung des Klos kam, war sie danach immer noch zu. Unverschämtheit. Allerdings war es mir danach so peinlich, dass ich andauernd hin und her rannte, dass ich mich in ein anderes Abteil gesetzt habe. Morgen muss ich mit dem Fahrard nach Verden fahren und es graust mir schon davor, aber ich habe ja meine Mütze wieder. Immer wieder muss ich daran denken, dass ich nach nur einem halben Jahr nur noch zwei Jahre Schule habe. Das ist so wenig. Und dann? Fangen dann die wilden Campus Jahre an? Oder wird es hartes Lernen und grausige Stunden? Auf jeden Fall werde ich Entscheidungen treffen müssen, die dann eindeutig mein Leben bestimmen werden. So was mag ich nicht. so was macht doch keinen Spaß. Ich meine, was ist, wenn ich mich falsch entscheide und in der Gosse lande? Hartz IV Empfänger. Na Happy Birthday. Heute ist es noch die Entscheidung zwischen Wodka und Korn, Morgen ist es die Entscheidung zwischen Leid und Verderben. Obwohl, das ist ja eigentlich das gleche.
14.1.08 21:01


13.1.08 16:55


Schluss.Aus.Vorbei.

Ein neuer Tag ein neues Glück. Ich hasse das neue Design auf Myblog. Was soll denn das? Heute ist mir aufgefallen, dass man die kleinen Dinge im Leben viel mehr zu schätzen wissen sollte. Ich meine, es ist so wunderschön Auto zu fahren, aber wem fällt das schon auf. Meistens ist es doch eher so, dass man extrem gestresst ist, weil man ständig auf die Uhr sieht und ganz schnell irgendwo hin muss. Aber es ist einfach so wunderbar so abgekapselt von allen Problemen mit guter Musik durch die Landschaft zu fahren. Man sieht aus dem Fenster und alles scheint auf einmal so wunderschön und so unberührt und wenn man es schafft sich ganz weit wegzudenken, dann scheinen alle alltäglichen Probleme so klein. Manchmal möchte ich einfach nicht aussteigen. Heute bin ich über die Aller gefahren. Mir ist noch nie aufgefallen wie wunderbar das Wasser da ist. und auch die Landschaft außenrum sieht so toll aus. Auch wenn das Wetter mal grau ist. Ich freue mich immer wieder einfach einzusteigen und abzuschalten. Wird dann natürlich schwierig, wenn ich selbst fahren muss. Aber es gibt ja noch den Bus.
13.1.08 15:47


Woho.Woho.

Und schlagartig wird die Nacht wieder hell. Nachdem ich dachte, dieser Tag sei frühzeitig vor die Hunde gegangen, stellt sich raus, dass THE KOOKS, DEICHKIND und MAXIMO PARK zum Hurricane kommen. Ja das Licht geht auf. Jetzt kann ich morgen ganz beruhigt 111€ ausgeben. Ich finde das Halbjahreszeugnis viel zu überbewertet. Ich mache mir immmer den größten stress nur weil es Noten gibt und alle plötzlich ganz aufgeregt wissen wollen, wies zur Halbzeit steht. Und dann werden mir auch noch diese zwei herrlichen wochen geklaut. Heute habe ich schon wieder stundenlang in der kälte gesessen weil der beschissene bus so beschissene zeiten hat. passt wenigstens. Hey. new shoes.
10.1.08 19:18


9.1.08 20:48


Muskel.Kater.

huh. was für ein Tag. Gott. Ich bin fast die Treppen runter gefallen, solch einen schrecklichen Muskelkater hatte ich von dem doofen "Cooper-Test" den wir gestern in Sport gemacht haben. Ich glaube ich bringe den Kerl um, der das erfand. Ich möchte endlich wieder Sommer haben. Seit Hanna mir meine CD wieder mitgebracht hat, liegt sie hier auf dem Tisch und ich starre seit Tagen beim am-pc-sitzen auf einen strand so wie einen sonnenhut. Ich will auch wieder warme tage verbringen. Auf Grünstreifen schlafen, an der Aller liegen und mich des Lebens freuen. Man kann ja nicht behaupten, dass wir hier den unangenehmsten Winter aller Zeiten hätten. Aber es ist so schrecklich ungemütlich. Hey, das war jetzt paradox. aber egal. Gestern das Klassentreffen war ganz spaßig, auch wenn ich mir denke, wir hätten etwa das gleiche Flair in jeder x-beliebigen 20-Minuten-Pause erzeugen können. Aber na gut. Ich nehme es hin. Es hat mich schließlich nichts gekostet. Ich freue mich auf Paula in Paris wirklich sehr. das Idol und ich haben beschlossen uns am 2.2. Die Kunst anzueignen und uns zu vielen Bildern auf unseren staffeleien ermuntern zu lassen. Schreibt man das so? Ich weiß nicht. Ist auch egal.
9.1.08 20:33


7.1.08 16:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung